Helfende Hände sind für Dich da.Helfende Hände stützen Dich im Notfall.Helfende Hände machen Arbeiten, die Du nicht (mehr) tun kannst.Helfende Hände machen Dir alltägliches möglich.Helfende Hände halten Dich, damit Du nicht fällst.Helfende Hände nehmen Dich tröstend in die Arme.Helfende Hände trocknen Deine Tränen.Helfende Hände streicheln Dir liebevoll übers Gesicht.Helfende Hände handarbeiten, um Dir Freude zu bringen.Helfende Hände machen die Welt menschlicher.Helfende Hände werden, so viele mehr gebraucht.Helfende Hände, gelangen sie irgendwann an ihre Grenzen,dann gibt es auch für sie:„Helfende Hände!!“



von CPF.

Donnerstag, 27. Mai 2010

Schmetterlingskinder

Dieses schöne Gedicht,wurde von einer ganz lieben Handarbeiterin die für die Schmetterlingskinder tätig ist,geschrieben.Das Gedicht hat den Nagel auf den Kopf getroffen,es spiegelt das wieder,was viele helfende Hände für die Aktion der Schmetterlingskinder auf sich nehmen.

„Helfende Hände!!“






Helfende Hände sind für Dich da.
Helfende Hände stützen Dich im Notfall.
Helfende Hände machen Arbeiten, die Du nicht (mehr) tun kannst.
Helfende Hände machen Dir alltägliches möglich.
Helfende Hände halten Dich, damit Du nicht fällst.
Helfende Hände nehmen Dich tröstend in die Arme.
Helfende Hände trocknen Deine Tränen.
Helfende Hände streicheln Dir liebevoll übers Gesicht.
Helfende Hände handarbeiten, um Dir Freude zu bringen.
Helfende Hände machen die Welt menschlicher.
Helfende Hände werden, so viele mehr gebraucht.
Helfende Hände, gelangen sie irgendwann an ihre Grenzen,
dann gibt es auch für sie:

„Helfende Hände!!“


von CPF.



Unser Motto lautet:
Wir lassen uns nicht unter kriegen.

Kommentare:

  1. Hallo Elke,
    ich stimme dir da voll zu,das Gedicht ist total passig.
    Und wir lassen uns die Aktion von irgend welchen ,,Möchte gern Tussis(Zicken)"nicht vermiesen.

    Drück dich,LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Schade, immer wieder liest man unschöne Dinge im Netz, und diese Aktion ist so toll, sie muss nicht nieder gemacht werden.
    Auf der Website gibt es genug Adressen, da muss niemand schmollen.
    Ich denke, hier steckt mehr dahinter und ich finde das schade. Man muss das nicht öffentlich machen und ich muss das nicht lesen.
    Gebt nicht auf!
    Liebe Grüße Anni

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr Beiden, danke für Eure Kommentare , NEIN aufgeben, davon war keine Rede, normal schreib ich so was nicht in meinen BLOG , aber wie du sagst , man muss so ein "MIST" nicht lesen!!

    AntwortenLöschen
  4. Es ist sehr bedauerlich, daß diese Unstimmigkeiten öffentlich ausgetragen werden (müssen). Ich denke helfende Hände (oder Köpfe) sind auf jeden Fall, auch in jedem Blog zu finden, der sich an der "Klinikaktion der Schmetterlingskinder" beteiligt. Helferinnen die nicht weiter wissen, können sich auch dort informieren und ich bin sicher, sie werden Auskunft erhalten (wenn möglich) oder sie werden an die richtigen Stellen verwiesen.

    Wir handarbeiten doch alle für eine wunderbare Aktion und sollten zusammen stehen.

    Laßt und weiter helfen! :)

    Liebe Grüße von Cornelia

    AntwortenLöschen
  5. Genau meine Worte...Cornelia
    Wir macfen sowieso weiter
    Danke
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  6. danke für das schöne, so treffende, wunderbare gedicht. - wir machen natürlich weiter, ohne zickenalarm. es gibt weiß gott wichtigeres auf dieser welt - wer sich profilieren mag, oder das rad neu erfinden soll es tun, aber ohne mich. die gut durchdachte und fundierte arbeit der klinikaktion ist und bleibt meine herzensangelegenheit. danke euch, die ihre helfenden hände dafür regen. lg petra

    AntwortenLöschen